Mittwoch, 25. Februar 2015

Bücherregal: 2014 (2/2)

[Quelle: tumblr]

(Gleich zu Beginn ein kleiner SPOILER ALERT für alle, die die Game of Thrones-Serie schauen und sich für die nächsten Staffeln nicht selbst spoilern wollen. Übergeht die Bücher einfach. :Dd)


Quelle: Goodreads
Sturm der Schwerter (#5) von G.R.R. Martin
"Davos der Schmuggler ist auf einem einsamen Felsen gestrandet und stillt seinen Durst aus Regenwasserpfützen, als sich am Horizont ein rettendes Segel abzuzeichnen scheint. Prinzessin Sansa von Winterfell treibt in der Gefangenschaft immer weiter in ein Netz aus Scham und Verzweiflung, bis sie endlich auf neue Lebensperspektiven stößt, die sie aus ihrer duldenden Haltung hinausführen könnten. Tyrions Liebe zu Shae nimmt verzweifelte Ausmaße an -- und droht sie beide in den Abgrund zu reißen." [Quelle: Amazon]

Wertung: ★★★★★










Quelle: Goodreads
Die Königin der Drachen (#6) von G.R.R. Martin
"Da sehen sich die Streiter von Winterfell plötzlich einer ganz neuen Gefahr gegenüber. Eine Barbarenhorde dringt aus dem Norden in die Sieben Königreiche ein – und ihre Vorhut besteht aus beinahe unbezwingbaren übernatürlichen Kreaturen!" [Quelle: Goodreads]

Wertung: ★★★★★














Quelle: Goodreads
Zeit der Krähen (#7) von G.R.R. Martin
"Daenerys Targaryen, die Letzte aus dem Geschlecht der Drachenkönige, bereitet jenseits des Meeres ihre Rückkehr in die Sieben Königreiche vor. An der Spitze einer riesigen Streitmacht und unterstützt von drei Drachen will sie die Krone zurückfordern." [Quelle: Goodreads]

Wertung: ★★★★★














Quelle: Goodreads
Die Dunkle Königin (#8) von G.R.R. Martin
"Aber wenn sie auch als Eroberin ins vom Bürgerkrieg geschwächte Westeros kommt, so könnte sie doch die Rettung bringen. Denn die schrecklichen Anderen haben die uralte Schutzmauer im Norden überwunden..." [Quelle: Goodreads]

Wertung: ★★★★★















Jamuna von Jamuna Devi
"Fuck me now, love me later Explizit, authentisch, intensiv: Jamuna ist die mitreißende Geschichte einer jungen Frau aus Neukölln, wie sie die deutsche Gegenwartsliteratur noch nicht erlebt hat. Sie ist sechzehn, Tochter eines Libanesen und einer Deutsch-Perserin. Sie lebt in Berlin-Neukölln, im Mikrokosmos einer Einwandererfamilie, in einer Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten. Sie verdächtigt ihre Mutter fremdzugehen, schreibt Gedichte und ist bis über beide Ohren in Amrit verliebt, der in einem Fitnessstudio arbeitet. Sie ist cool, doch in ihr brodelt es. Sie ist sechzehn, ein süßes Geheimnis. Ein Abend mit ihr kostet 400 Euro, Extraservice nur gegen Aufpreis. Jamuna ist ihr Name. Als ihr Vater Spielschulden macht, heuert sie heimlich bei einem Escort-Service an und verdient Geld als Abendbegleitung fremder Männer. Ein Doppelleben: die Schülerin, die zusieht, die Hand anlegt, die sich in Gefahr begibt. Und die Tochter, die Angst um ihren Vater hat." [Quelle: Goodreads]

Wertung: ★★★★✰

Das Buch habe ich für einen Euro bei Tedi gefunden. Kaum zu glauben, aber wahr. Mich hat die Geschichte vor allem interessiert, weil sie in Neukölln spielt. Und irgendwie ging ich davon aus, dass davon eindeutig mehr beschrieben wird. Es geht in erster Linie um Jamunas Geschichte. Doch ihr Verhalten und die Art auf bestimmte Dinge zu reagieren, ist so Neukölln, dass ich das ein oder andere Mal grinsen musste. Ich hatte auch mit eindeutig mehr Stories aus ihrem Leben als Call Girl gerechnet, aber eigentlich ist es eher oberflächlich. Dafür hat sie Einsichten und Tiefsichten, die man von einem so jungen Mädchen nicht erwartet hätte.



Quelle: Goodreads
Fifty Shades of Grey von E.L. James
"Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht..." [Quelle: Goodreads]

Wertung: ★✰✰✰✰

Zu diesem Buch könnte ich so unglaublich viel sagen, aber ich bin es leid. Nur so viel: ich habe es auf Englisch gelesen und meines ist jetzt nicht so unglaublich dolle, aber sogar mir sind die Rechtschreibfehler und der langweilige Schreibstil aufgefallen. Auf jeder Seite errötet sie 20-mal oder beißt sich auf die Lippen... Zwischendurch habe ich das Buch einfach mal für ein halbes Jahr nicht weitergelesen. Ich konnte nicht. Und ich quäle mich sonst durch jedes Buch. Das habe ich dann auch mit diesem geschafft. Durch die anderen Teile werde ich mich auch noch durchkämpfen. Man kann schließlich nicht kritisieren, wenn man nicht genau darüber Bescheid weiß.
Wenn ich daran denke, wie viele Menschen denken, sie würden sich jetzt mit BDSM auskennen, wie viele Frauen und Mädchen durch diese Twilight-Fanfic in den Glauben geführt werden, dass ein stalkender Vergewaltiger total romantisch sei, und dass immer noch zwei weitere Kinofilme kommen, wird mir unsagbar schlecht. Aber ab hier hört ihr euch lieber an, was Laci Green dazu zu sagen hat.


Bonus: "dramatic reading" der originalen Fanfic.



Cathy's Book von Jordan Weisman
"Kann das Leben eigentlich noch viel schlimmer werden? Ja, es kann! Nicht nur dass Cathys Vater völlig unerwartet stirbt, sie in der Schule total die Probleme hat und ihre beste Freundin sauer auf sie ist - jetzt macht auch noch ihr Freund Victor mit ihr Schluss! Cathy ist verzweifelt. Doch dann entschließt sie sich, nach den Gründen für Victors Entscheidung zu suchen. Aber anstatt Antworten zu finden, tun sich für Cathy nur noch mehr Fragen auf: Was zum Beispiel hat der seltsame "Mückenstich" zu bedeuten, die nachdem sie bei Victor eingeschlafen war, plötzlich auf Cathys Arm auftaucht? Wieso ist Viktor mit knapp 20 Jahren dermaßen vermögend und arbeitet trotzdem als einfacher Laborassistent in einer BioTech-Firma? Welche Verbindungen hat er zu den Menschen, die Cathy in Chinatown trifft und die ihn offenbar gut kennen? Gemeinsam mit Cathy betritt der Leser eine Welt, in der viele Dinge nicht so sind, wie sie auf den ersten Blick scheinen!" [Quelle: Goodreads]

Wertung: ★★✰✰✰

Im Grunde genommen fand ich die Idee zu dem Buch ziemlich cool. In einer kleinen Plastiktasche vorne, findet man Beweisstücke und das sind alle möglichen Dinge. Fotos, Urkunden, Notizen, Zeichnungen von Cathy etc. Und Telefonnummern, die man wirklich anrufen kann. Am Anfang dachte ich, dass das nur ein Scherz sei, bis ich dann doch mal den Hörer in die Hand genommen habe. Mittlerweile funktionieren sie jedoch leider nicht mehr. :(
Eigentlich war ich auch irgendwie davon ausgegangen, dass man eindeutig mehr einbezogen wird, so wie zum Beispiel in Spielbüchern, in denen man selbst entscheiden kann, wie die Figur nun handelt. Aber man liest eigentlich nur ein Tagebuch.
Ihr fragt euch daher sicher, wie ich auf nur zwei von fünf Sternen komme... Es gibt einige Dinge, die ich in diesem Buch ziemlich kritisch beäugt habe. Cathy stalkt ihren Freund und bricht bei ihm ein, weil sie sich Sorgen um ihn macht. Sie lässt ihre Freundin bei einem Schulprojekt im Stich, weil sie nur daran denkt Viktor zu helfen. Don't get me wrong. Das wäre alles vielleicht halbwegs in Ordnung und keineswegs negativ, wenn ich den Charakter nicht auch sonst pubertär und impulsiv finden würde, anstatt dass ich ihre Sorgen und ihr Handeln wirklich ernst nehmen könnte.
Die Outfit-Zeichnungen finde ich ganz gelungen und freute mich darüber, aber Aussagen wie diese möchte ich nicht auch noch "belohnen". Nein, danke.




Quelle: Goodreads
Der Sohn des Greifen (#9) von G.R.R. Martin
"Die Sieben Königreiche zerfallen weiter im Machtkampf der großen Adelshäuser, die einander eifersüchtig belauern in ihrer Gier nach dem Eisernen Thron. Einigkeit finden sie nur in ihrem Misstrauen gegen Daenerys Targaryen, der rechtmäßigen Erbin der Krone. Gemeinsam mit ihren drei Drachen und einer stetig wachsenden Armee greift sie vom Osten aus nach der Herrschaft über Westeros. Die größte Gefahr droht derweil jedoch aus dem Norden, wo schreckliche Geschöpfe sich erheben, um die Menschen des Südens zu überrennen. Allein Kommandant Jon Schnee und seine wenigen tapferen Männer von der Nachtwache stemmen sich verzweifelt gegen diese finstere Übermacht..." [Quelle: Goodreads]

Wertung: ★★★★★







Quelle: Goodreads
Ein Tanz mit Drachen (#10) von G.R.R. Martin
"Daenerys Targaryen, die Königin der Drachen, muss sich entscheiden, welchen ihrer adligen Freier sie heiraten wird. Wer wird der mächtigste Verbündete für die Eroberung von Westeros sein? Es ist eine rein politische Entscheidung, denn Daenerys' wahre Liebe gilt einem einfachen, aber machtlosen Söldner. Leider haben in diesem Fall die Wünsche einer Königin keine Bedeutung.
Über das Schicksal von Westeros entscheiden jedoch nicht die Intrigen der Adligen. Denn die Anderen jenseits der Mauer bereiten den entscheidenen Schlag vor. Jon Schnee und die Nachtwache könnten sie aufhalten. Aber kann der junge Kommandant noch auf die Loyalität seiner Männer vertrauen?" [Quelle: Amazon]

Wertung: ★★★★★








Quelle: Goodreads
Outsider von Klaire de Lys
"After witnessing the murder of her parents for marrying outside of their race, half-blood Astrid wants nothing more than to be left on her own. Placed in the care of Dag, a forgetful but well-meaning warlock, she vows to never feel as lost and helpless as she did on the day they were killed, and turns her back on the elves and the dwarves for destroying her life. Forty years later, young dwarf Jarl Vorn is certain that his city, Bjargtre, is under threat from an emerging goblin King. When his fears are dismissed, he asks Astrid to help him and his adoptive son, Knud, to reach the capital of Logberg safely, and Astrid finds herself pulled back into a world she never wanted to be a part of again." [Quelle: Goodreads]

Wertung: ★★★★✰

Dieses Buch gibt es bisher nur in Englisch und über Amazon zu kaufen (eBook und Softcover). Vielleicht kommt euch der Name der Schreiberin ein wenig bekannt vor. Ich habe schon das ein oder andere Mal ein Make-Up-Tutorial von ihr verlinkt. Natürlich war ich da auch daran, wie sie sich als Schriftstellerin macht. Und da ich eh eine Schwäche für Geschichten über Elfen, Zwerge und derlei habe, traf es sich ganz gut.
Jeder Charaktere bringt seine eigene, liebevoll erdachte Geschichte mit. Bei der ein oder anderen Figur wird sie mal mehr oder mal weniger behandelt. Klaire hat sich sehr viele Gedanken zum Aussehen der Personen und der Umgebung gemacht, läd sogar ab und zu eine Zeichnung zu einem Gesicht hoch und hat ein Tutorial zur Karte ihrer Buchwelt gemacht.
Das Einzige, das mich ab un zu stört, ist, dass Astrid manchmal ein wenig zu perfekt scheint. Seit ihrer Kindheit wird sie zwar in einigen Kampftechniken trainiert usw, aber sie ist ebenfalls ein Gestaltenwandler, beherrscht Magie... ihr versteht was ich meine? Ich finde es toll einen weiblichen, starken Charakter kennen zu lernen, doch mich plagt bei solchen Aussichten dann immer die Vorstellung, es könnte sich eine Mary Sue daraus entwickeln. Und das ist unfair, wenn man weiß, wieviel Zeit, Liebe und Detail in dieser Story steckt. Leider baut sich die Beziehung zwischen Asttrid und Jarl sehr schnell auf. Ich finde, Klaire hätte den beiden ruhig ein wenig mehr Probleme und Zeit geben können. ;)
Doch ich weiß auch, dass sie sich Klaire konstruktive Kritik zu Herzen nimmt. Daher bin ich schon gespannt darauf, wie sie das weitere Geschehen umgesetzt hat!



Quelle: Goodreads
The Casual Vacancy von J.K. Rowling
"Als Barry Fairbrother mit Anfang vierzig plötzlich stirbt, sind die Einwohner von Pagford geschockt. Denn auf den ersten Blick ist die englische Kleinstadt mit ihrem hübschen Marktplatz und der alten Kirche ein verträumtes und friedliches Idyll, dem Aufregung fremd ist. Doch der Schein trügt. Hinter der malerischen Fassade liegt die Stadt im Krieg. Krieg zwischen arm und reich, zwischen Kindern und ihren Eltern, zwischen Frauen und ihren Ehemännern, zwischen Lehrern und Schülern. Und dass Barrys Sitz im Gemeinderat nun frei wird, schafft den Nährboden für den größten Krieg, den die Stadt je erlebt hat. Wer wird als Sieger aus der Wahl hervorgehen – einer Wahl, die voller Leidenschaft, Doppelzüngigkeit und unerwarteter Offenbarungen steckt?" [Quelle: Goodreads]

Wertung: ★★★★★

Dieses Buch habe ich ebenfalls auf Englisch gelesen und mich ein wenig geärgert, warum ich mir damit so viel Zeit gelassen habe, dabei war die Veröffentlichung schon eine Weile her. Mir hat es unter den Nägeln gebrannt zu wissen, wie ein Roman "für Erwachsene" aus der Feder von Queen Joanne sich liest.
Und ich wahr unglaublich begeistert. Wie man es von ihren Büchern über den Brillenträger mit der Blitznarbe auf der Stirn kennt, versteht sie es wie kaum eine andere Autorin, feine Netze und Verbindungen zu verspinnen, die man erst zum Ende hin zu verstehen beginnt und die sich vor einem Aufbauen, wie die Wollfaden an Sherlock Holmes Gedankenpinnwand.
Wie auch sonst, möchte ich nichts vom Ende verraten, doch mich hat es zu Tränen gerührt, nicht nur, weil ich jemanden damit verbinde.



Stolz und Vorurteil von Jane Austen
"Im England des ausgehenden 18. Jahrhunderts steht die junge und schöne Elisabeth Bennet vor einer großen Lebensentscheidung: der Wahl eines geeigneten Heiratskandidaten. Ihr allzu stolzes Wesen jedoch vernebelt ihr ein ums andere Mal den Blick, bis sie nach vielen Verwicklungen schließlich doch die Liebe ihres Lebens findet. Jane Austens berühmtester Roman »Stolz und Vorurteil«, der 1813 erschien, krönt die erste Schaffensphase der englischen Autorin und sicherte ihr einen Platz in den Annalen der Weltliteratur." [Quelle: Amazon]

Wertung: ★★★✰✰

Stellenweise hat sich die Handlung ein wenig gezogen, aber der Roman spielt nun mal auf dem Land und es geht um die kleinen Feinheiten der Gesellschaft. Sowas kann schon mal ermüdend sein. Andererseits fand ich es sehr erfrischend weiblichen Figuren aus dieser Zeit zu begegnen, die nicht als hysterisch und einfältig beschrieben werden oder alle zehn Minuten in Ohnmacht fallen. (Wer die Geschichten über Sherlock Holmes gelesen hat, wird verstehen was ich meine. Irgendwann habe ich bei fast jeder Darstellung einer Frau, einfach nur genervt die Augen verdreht.) Elisabeth ist klug, belesen, stur und äußert ihre Gedanken frei heraus.
Den Film mit Keira Knightley und Matthew Macfadyen mag ich übrigens auch. :)



20.000 Meilen unter den Meeren von Jules Verne
"Bei der Verfolgung eines vermeintlichen Seeungeheuers landen der Meereskundler Arronax, sein Diener Conseil und der Harpunier Ned Land an Bord eines mysteriösen Unterseebootes. Hier treffen sie auf den Kapitän Nemo, der etwas zu verbergen scheint. Schon sehr bald wird klar, dass es kein Entkommen von der "Nautilus" gibt..." [Quelle: Amazon]

Wertung: ★★★✰✰

Als allererstes muss ich anmerken, wie unglaublich futuristisch dieses Buch für diese Zeit ist. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich bisher nicht sehr viel in dieser Richtung gelesen habe (?), obwohl ich Steampunk eigentlich ziemlich interessant finde. (Aber da habe ich schon einige Bücher auf meiner Liste. :D) Obwohl das Werk wirklich nicht lang ist, findet man die Charaktere in vielen spannenden Situationen und begleitet sie bei wundervollen Entdeckungen. Es wird ein großes Augenmerk auf die Intelligenz Nemos und Arronax gelegt, was bei all den technischen Daten und anderer Litanei manchmal sehr nervig wirkt, aber es ist lang nicht so plump dargestellt wie in vielen anderen Romanen, sondern unterstreicht, wie sehr sich die beiden den Meeren verschrieben haben. Conseils Nüchternheit fand ich hingegen immer wieder belustigend. Nemo kann ich auf der einen Seite sehr gut verstehen, sich von den Menschen zurück zu ziehen. Andererseits mag ich seine Brutalität gegenüber Meeresbewohnern nicht gerade (Walschlachtung). Er lässt sich darüber aus wie brutal und einfältig ihm die Landmenschen vorkommen, doch in solchen Momenten verhält er sich für mich nicht deutlich anders.
Auf jeden Fall ein Buch, das man gelesen haben sollte.


Das waren meine gelesenen Bücher aus 2014. Für 2015 habe ich mir das Ziel von 25 gesteckt.
Wie sieht's bei euch aus? Und seit ihr auch auf Goodreads? Lasst es mich wissen! ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

If you're rude, you'll be food. ♥