Samstag, 6. September 2014

Modenschau. / Fashion Show.

Fühlt sich an, als wäre sie ein halbes Jahrhundert her. Doch ich rede immernoch von "meiner Klasse", "meinen Lehrern" und "meiner Schule".
Zur Modenschau gibt es nicht sonderlich viel zu sagen. Schließlich sprechen da Bilder immer eher für sich, als alles Andere. Die Zeit davor war recht stressig. Schriftliche Abschlussprüfungen, für die es zu lernen galt. Der Terminplan meiner Gruppe war ziemlich gut aufgeteilt, weswegen man die ein oder andere Stunde mal ein wenig verschnaufen konnte. Darüber bin ich immernoch recht froh.
Ich war schon vor den Prüfungen kurz vorm Durchdrehen, weil ich das Gefühl hatte, über nichts einen Überblick zu haben. Also entstand dieser Plan an meiner Wand, der mich ungemein beruhigte.
Feels like it's been half a century but still I use "my class", "my teachers" and "my school".
There is not much to say about the fashion show itself. Pictures just speak more for themself than anything else. The time before was pretty stressy. Written exams that we had to study for. My group's schedule was pretty well organised, so you had an hour or two to catch your breath. Still I am very happy about that. When the exams got nearer, I was kind of freaking out already. I just had the feeling I wasn't keeping an eye on everything. So I came up with this big plan on my wall that calmed me down a lot.


Vor der Modenschau musste diese erst einmal organisiert werden. Verschiedene Gruppen kümmerten sich um unterschiedliche Dinge. Raum, Licht und Laufsteg, Models, Presse, Werbung, Finanzen, etc. Vieles davon wurde schon Monate davor geplant. Doch nun ging es in die Vollen.
The fashion show had to be organised. Different groups were dealing with different tasks. Room, lights and runway, models, press, advertisement. finances, etc. A lot of this was already planned months before but now this was serious business.

Vor dem Event hatten wir alle noch eine letzte Prüfung zu bestehen. Von zwei vorbereiteten, jeweils 15-minütigen Vorträgen, zu verschiedenen Themen rund um unsere Kollektion, wählten die prüfenden Lehrer einen aus. Danach mussten wir Rede und Antwort stehen.
Davor hatte ich am meisten Bammel und gewählt wurde bei mir das Thema, mit dessen Ausarbeitung ich weniger unzufrieden war.
Ich denke, dass ich dazu Vorträgen und/oder der Mappe einen eigenen Eintrag machen werde, da das hier den Rahmen sprengen würde. (Als hätte ich das nicht eh schon öfter, hahaha!)
Before the event, we all had to go through one last exam. We had to prepare two different presentations, about different themes, each 15 minutes long, but both dealing with our collection. The jury chose one of these and after that, we had to answer questions and justify ourselves.
That's probably what I was the most afraid of and unfortunately the jury chose the presentation I was the least happy with.
I think I might write an entry about them and/or my portfolio, since it would just be too much for this one. (Like I did not already overdid it in the past, hahaha!)


(Im Nebenraum zur Vorbereitung: Süßes zur Beruhigung und eine Aufmunterung gab es auch. (:)
(Next to the room we had to held our presentation in: sweets to calm down and something to cheer us up. (:)


Unsere Werbung kam reichlich spät zum Einsatz, was aber von vielen Faktoren abhängig war, dennoch ging ein sehr, sehr großer Teil der Karten weg und der Veranstaltungsort war gut gefüllt.
The advertising came kind of late which was due to different problems we had to manage, but still a very, very big part of the tickets were sold and the venue crowded.

Unser Poster ohne Daten. Zeichnung und Design stammen von einer Mitschülerin.
Our poster without data. Drawing and design were done by a classmate.

Dafür, dass ich oft wegen Krankheit nicht mithelfen konnte, habe ich dann den Kartenverkauf übernommen. Die Zeit konnte ich auch gut nutzen, um zwischen all dem Stress, mal wieder zu lesen.
Because I was ill quite often and could not help lots in my group, I did the ticket sales. Also I could use the time between all the stress, to read again.

Flyer, Eintrittskarten und einige unser Sponsoren, bzw. Leute, die uns kostenlos oder für sehr viel weniger Geld zur Seite gestanden haben!
Flyers, tickets and some of our sponsors, respectively people who worked with us for free or just took a lot less for their work!


Die nun folgenden Bilder sind von Lydia Kiesling (Fleur de Lys Photography), die sich mit großem Interesse bei uns gemeldet hatte. Und auch Lydia hat uns ihre Dienste kostenlos angeboten. Dafür nochmal ein großes Dankeschön!
Andere als meine Kleidungsstücke oder Bilder mit anderen Personen, lade ich lieber nicht hoch. Man weiß nie, ob diese das überhaupt möchten. :)
Leider hatten sich einige der Models gegen die Wand an der Treppe gelehnt, während sie warteten, deswegen der Schmutz am Arm. In dem Moment ärgerte es mich, als das Model über den Laufsteg lief. Aber man kann nicht alles haben und nicht alles kann perfekt laufen. Im Endeffekt war ich trotzdem sehr zufrieden damit, dass ich ein Model hat, das meiner Vorstellung zum Outfit entsprach. Nicht alle hatten dieses Glück. :)
The following pictures were shot by Lydia Kiesling (Fleur de Lys Photography), who wrote us. And Lydia took these pictures for free. Again, a big thank you!
I won't post other than my design and other people on here since you never know, if they want their pictures to be public. :)
Unfortunately some of the models leaned against the wall at the stairs while they were waiting, hence the dust on the arm. That really bothered me when the model was walking down the runway but you can't have it all and not everything can go smoothly. In the end I was just really happy I had a model who was fitting my idea of the outfit. Not everyone was that lucky. :)



Meine Mutter, mein Bruder und viele meiner Freunde waren da, worüber ich mich sehr gefreut habe. Eine meiner Besten wohnt nur einen Katzensprung vom Kesselhaus entfernt. So ließen wir den Abend mit Pizza Pasta und Bier ausklingen. ♥
My mother, my brother and a lot of my friends were there. That really made me happy. One of my besties lives in the area not far from the Kesselhaus. So after the show we called it a day with pizza pasta and beer. 

So anstrengend die Ausbildung war, so viele schöne Erinnerungen habe ich auch. Ich habe tolle Leute kennengelernt, bin ein wenig über mich hinaus gewachsen und außerdem einen Abschluss in der Tasche.
Offiziell darf ich mich nun Assistentin für Mode und Design nennen.
As exhausting the schooling was, I have a lot of sweet memories as well. I got to know great people, I pushed myself to knew heights and besides that I have a qualification.
Officially I can call myself an assistent designer now.

Wo und ob mich das irgendwo hinführt, weiß ich noch nicht.
Aber ich lasse es einfach auf mich zukommen.♥
Where it will take me and if it will take me somewhere, I do not know yet.
But I'll just take thing as they come. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

If you're rude, you'll be food. ♥