Donnerstag, 24. April 2014

Bookspam.

Im letzten Jahr habe ich einiges an Büchern gekauft. Zwei Bestellungen habe ich bei Rebuy.de getätigt, aber das ein oder andere Buch, findet sich immer in irgendeinem Laden. Vor allem beim Berliner Büchertisch e.V. schaue ich immer wieder rein. Und entdecke auch (leider?) immer etwas.
Hier sind nur meine Einkäufe online, weil ich über die anderen schon längst die Übersicht verloren habe, hahaha!

Ein bisschen Tolkien. Den Hobbit habe ich auch schon gelesen, um ihn mit den Filmen vergleichen zu können. Es immer wieder witzig, wie unterschiedlich Elfen in beiden Medien dargestellt werden. Ich weiß nicht wie es anderen geht, aber im Unterschied zum HdR, finde ich den Hobbit eher märchenhaft, wie eine Geschichte, die man abends von seinen Eltern vorgelesen bekommt. 

Dieses Buch habe ich beim BT gekauft. Ungefähr zur selben Zeit, deshalb blieb es mir im Gedächtnis.

Mit schönen Illustrationen. 


Die Tribute von Panem und Orlando habe ich bereits ausgelesen. Bevor ich Stolz und Vorurteil und Zombies beginne, muss ich mich erst einmal dem Original widmen.
Auch hier habe ich lieber erst den Roman von Collins gelesen, um dann einen Vergleich zu haben. Ich erinnere mich, mit einigen Umsetzungen nicht ganz zufrieden gewesen zu sein, aber die Besetzung hat mich erfreut. Woody Harrelson sehe ich sehr gerne und Jennifer Lawrence ist einfach eine coole Sau.
Auf Virginia Woolf kam ich während meiner Hochschulzeit, als ich nach Personen suchte, die mein Geburtsdatum, den 25. Januar, mit mir teilen.
Eine Frau mit einem interessanten Charakter, die sich im Alter von 59 Jahren das Leben nahm, in dem sie einen großen Stein in ihren Mantel packte und sich im Fluss ertränkte.
Von Dan Brown habe ich bisher nur eine Verfilmung einer seiner Romane gesehen. Aber irgendwie stehe ich auf solchen Kram. Es erinnert mich an Die purpurnen Flüsse oder Abenteuer- und Schatzjäger-Filme. Voll mein Ding. I don't know why.
Von Der Rote Drache und Das Schweigen der Lämmer war ich schon lange begeistert. Alle Bücher habe ich erst im Nachhinein gelesen und die Filme schon Jahre vorher gesehen.
Eigentlich ist Hannibal Rising der letzte "Band" dieser Reihe, doch da ich die Story auch im Film irgendwie eher schwach fand, habe ich das Buch vorgezogen. Merlin sei Dank.
Hannibal schließt zu 80% an das Gefühl der vorangegangen Bücher an. Über das Letzte könnte ich mich nun endlos auslassen, aber ich mache hier lieber Halt. Nur so viel, dass ich es lieblos geschrieben finde, als hätte Harris keine Lust gehabt. Allein das Detail des elften Fingers, geht hier vollkommen verloren und ist Dr. Lecter wohl erst im Gefängnis gewachsen.


Dann kommen wir schon zum nächsten Paket!

Ich wollte immer wissen, wie die Romane von Grisham so sind, deshalb habe ich mir zwei zugelegt. Die Firma habe ich vor einigen Tagen angefangen und bisher finde ich es eher so lala. Vielleicht liegt das an diesem ganzen "rich white male"-Gehabe. Aber ist ja auch eine "rich white male"-Story.
Blut und Knochen habe ich schon gelesen und fand es eigentlich ganz gut. Im Buch sind immer wieder Schnipsel von Zeitungsartikel eingebunden, die mit der Geschichte zu tun haben. In den Bildern stellen sich Bekannte des Autors als Opfer, Verdächtige oder Mörder zur Schau. Fand diese Info ziemlich lustig.







  
Allein der Titel Sissi - Die Vampirjägerin hat's mir angetan.
Texte von Jim Morrison. Weil Jim Morrison.
Serdar Somuncu. Weil Serdar Somuncu. Ich habe bisher das Hasstament gelesen und ihn live gesehen. Bin humormäßig abgestumpft. Sorry, not sorry.

Ein paar Klassiker und so.

Und Murakami. Kann man die genug von haben. 

Heute ist mein erstes Paket dieses Jahres angekommen. Entzug! D;
Hier noch ein bisschen Lese-Inspiration. Hahahaha!
Live long and lesbar! 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

If you're rude, you'll be food. ♥